Stadt-Verzeichnis.de - Die Städte in Deutschland

Index

Verzeichnis

  • Städte A
  • Städte B
  • Städte C
  • Städte D
  • Städte E
  • Städte F
  • Städte G
  • Städte H
  • Städte I
  • Städte J
  • Städte K
  • Städte L
  • Städte M
  • Städte N
  • Städte O
  • Städte P
  • Städte Q
  • Städte R
  • Städte S
  • Städte T
  • Städte U
  • Städte V
  • Städte W
  • Städte X
  • Städte Y
  • Städte Z
  • Info / Kontakt

  • Hinweise
  • Impressum
  • sonstiges

  • Info melden
  • Stadt Thannhausen

    Stadtdaten


    Bundesland: Bayern
    Regierungsbezirk: Schwaben
    Land
    Kreis:
    Günzburg
    Fläche: 20,02 km²
    Einwohner: 6.345 (31. Dezember 2002)
    Bevölkerungsdichte: 317 Einwohner je km²
    Höhe: XXX m ü. NN
    Postleitzahl: 86470
    Telefonische Vorwahl: 08281
    Geografische Lage: 48° 16' N, 10° 28' O
    Kfz-Kennzeichen: GZ
    Gemeindeschlüssel: 09 7 74 185
    Adresse der Stadtverwaltung: Christoph-v.-Schmid-Str. 7 86470 Thannhausen

    Surftipps zur Stadt


    Stadt-Homepage - Internetauftritt der Stadt

    Geschichte der Stadt Thannhausen


    400 n. Chr.
    Erste Besiedlung im heutigen Stadtbereich

    1109
    Urkundl. Erwähnng eines Ortsadels "von Taginhusen"

    bis 1268
    Die Herren von Thannhausen waren vermutlich staufische Ministerialen

    1293
    Thannhausen ist als Markt belegt

    1348
    Das Hochstift Augsburg und Burgau haben hier Lehensgüter

    1560
    Herrschaft und Blutbann Thannhausen gehen an die Augsburger Patrizier Baumgartner, Freiherrn v. Hohenschwangau, über, die den Besitz sogleich verpfänden

    um 1600
    Die St. Leonhardskapelle wird errichtet

    1665
    Nach häufigem Besitzwechsel erhalten die Grafen von Sinzendorf das Reichslehen Thannhausen als Grafschaft und lösen sie aus der Zugehörigkeit zur Reichsritterschaft

    1673
    Bau des Gerichtshauses

    1706
    Die Grafschaft Thannhausen wird Eigentum der neuerhobenen Grafen von Stadion

    um 1710
    Das Tuchmacherhaus wird gebaut (heute Heimatmuseum)

    1718
    Die Grafen von Stadion weisen alle hier lebenden Juden aus.

    1722
    An Stelle der Synagoge entsteht die Stadionkapelle (Oktogonbau).

    1746
    Unter dem Thannhauser Kirchenbaumeister J. K. Radmiller wird die kath. Stadtpfarrkirche Maria Himmelfahrt errichtet

    1796 bis 1816
    Christoph von Schmid, weltweit bekannt als Verfasser der "Ostereier" und "Ihr Kinderlein kommet" ist als Jugendschriftsteller, Benefiziat und Schuldirektor in Thannhausen tätig

    1803
    Bau des Färberhauses

    1806
    Die Rheinbundakte bringt die Unterwerfung der Grafschaft unter die Landeshoheit

    1873
    Bau des Stadlerstiftes mit Kapelle, das bis von den barmherzigen Schwestern geleitet wird

    1876
    Das ehemalige Rathaus wird gebaut

    1926
    Bau der Mindelhalle

    1953
    Bau der Volksschule

    1953
    Thannhausen wird Stadt

    1955
    Bau der staatl. Realschule

    1966
    Bau der evangelischen Christuskirche von dem Neu-Ulmer Architekten L. Freiherr von Malsen

    1969
    Bildung des Hauptschulverbandes

    1976
    Bau der Hauptschule

    1977
    Eingemeindung Burg

    1977
    Bildung der Verwaltungsgemeinschaft Thannhausen

    1981
    Beginn der Städtepartnerschaft Thannhausen - Mortain

    (Quelle: Stadt-Homepage)



    Partner:
    Fußball News
    Stadien

    (c) 2005 by stadt-verzeichnis.de Seite eintragen Hinweise Nutzungsbedingungen Impressum