Stadt-Verzeichnis.de - Die Städte in Deutschland

Index

Verzeichnis

  • Städte A
  • Städte B
  • Städte C
  • Städte D
  • Städte E
  • Städte F
  • Städte G
  • Städte H
  • Städte I
  • Städte J
  • Städte K
  • Städte L
  • Städte M
  • Städte N
  • Städte O
  • Städte P
  • Städte Q
  • Städte R
  • Städte S
  • Städte T
  • Städte U
  • Städte V
  • Städte W
  • Städte X
  • Städte Y
  • Städte Z
  • Info / Kontakt

  • Hinweise
  • Impressum
  • sonstiges

  • Info melden
  • Stadt Gladenbach

    Stadtdaten


    Bundesland: Hessen
    Regierungsbezirk: Gießen
    Land
    Kreis:
    Marburg-Biedenkopf
    Fläche: 72,28 km²
    Einwohner: 12.592 (31. Dezember 2004)
    Bevölkerungsdichte: 174 Einwohner je km²
    Höhe: 262 m ü. NN
    Postleitzahlen: 35075 (alt:3554 )
    Telefonische Vorwahl: 06462
    Geografische Lage: 50° 46' nördl. Breite 8° 34' östl. Länge
    Kfz-Kennzeichen: MR
    Gemeindeschlüssel: 06 5 34 010 Gemeindegliederung: 15 Stadtteile
    Adresse der Stadtverwaltung: Karl-Waldschmidt-Straße 3 35075 Gladenbach

    Surftipps zur Stadt


    Stadt-Homepage - Internetauftritt der Stadt

    Geschichte der Stadt Gladenbach


    - 12. Jhd., 2. Hälfte Erbauung der Burg durch die Ritter von Gladenbach.

    - 1237 Die Burg kommt unter den Einfluß des Erzbischofs von Mainz.

    - 1248 Eroberung und Zerstörung durch die Landgräfin Sophie von Brabant.

    - 1255 Wiederaufbau... die Burg wird landgräfliches Lehen.

    - ab 1300 Die Burg wird vom Landgrafen eingezogen und als Pfand benutzt.

    - ab 1398 Sitz der hessischen Amtsverwaltung, Umbau zum Schloß mit für den Landesherren reservierten Räumen, am Schloßberg entsteht ein Brauhaus.

    - 1471 Landgraf Wilhelm III. wird hier geboren.

    - 1478-80 Erzbischof Ruprecht von Köln wird hier gefangen gehalten.

    - 1526-27 Zufluchtsort für Herzog Ulrich von Württenberg.

    - 16. Jhd., 2. Hälfte Bau von Scheunen und Stallungen innerhalb der Ringmauer.

    - 1635 Errichtung von Barrikaden vor dem Tor, die Zufahrt wird verlegt.

    - 1647 Zerstörung durch niederhessische Truppen.

    - 1648-65 Neubau eines Amtshauses

    - 1770 Umzug der Verwaltung nach Gladenbach.

    - ab 1775 Nutzung der Ruine als Steinbruch.

    (Quelle: Stadt-Homepage)



    Partner:
    Fußball News
    Stadien

    (c) 2005 by stadt-verzeichnis.de Seite eintragen Hinweise Nutzungsbedingungen Impressum