Stadt-Verzeichnis.de - Die Städte in Deutschland

Index

Verzeichnis

  • Städte A
  • Städte B
  • Städte C
  • Städte D
  • Städte E
  • Städte F
  • Städte G
  • Städte H
  • Städte I
  • Städte J
  • Städte K
  • Städte L
  • Städte M
  • Städte N
  • Städte O
  • Städte P
  • Städte Q
  • Städte R
  • Städte S
  • Städte T
  • Städte U
  • Städte V
  • Städte W
  • Städte X
  • Städte Y
  • Städte Z
  • Info / Kontakt

  • Hinweise
  • Impressum
  • sonstiges

  • Info melden
  • Stadt Freudenstadt (Siegerland)

    Stadtdaten


    Bundesland: Baden-Württemberg
    Regierungsbezirk: Karlsruhe
    Regionalverband: Nordschwarzwald
    Land
    Kreis:
    Freudenstadt
    Gemeindeart: Große
    Kreisstadt
    Geografische Lage: 48° 28' N, 08° 25' O
    Höhe: 726 m ü. NN
    Fläche: 87,58 km²
    Einwohner: 23.912 (Stand: September 2005)
    Bevölkerungsdichte: 272 Einwohner je km²
    Postleitzahlen: 72231-72250 (alt: 7290)
    Telefonische Vorwahl: 07441 und 07443
    Kfz-Kennzeichen: FDS
    Gemeindeschlüssel: 08 2 37 028
    Adresse der Stadtverwaltung: Marktplatz 1 72250 Freudenstadt

    Surftipps zur Stadt


    Stadt-Homepage - Internetauftritt der Stadt

    Geschichte der Stadt Freudenstadt


    1599
    Herzog Friedrich von Württemberg lässt durch Baumeister Heinrich Schickhardt Freudenstadt als Planstadt der Renaissance (Mühlespiel) erbauen. Arkaden umziehen den riesigen Platz, der in den Ecken mit Gebäuden im Winkelhaken markiert wird. Dahinter entstehen noch zwei weitere Häuserreihen. Im Mittelpunkt der Stadt soll ein mächtiges Residenzschloss erstehen.

    1601
    Grundsteinlegung der Stadtkirche und Namensgebung "Freudenstadt".

    1602
    Die Einwohnerzahl wächst durch Zuwanderung von Glaubensflüchtlingen aus Steiermark, Kärnten und Krain. Die Residenz soll 3.500 Einwohner zählen (Berlin hatte damals 6.000 Einwohner).

    1608
    Herzog Friedrich stirbt und mit ihm der Traum der großen Residenzstadt. Freudenstadt wird zu einer Stadt der Handwerker (Nagelschmiede und Tuchmacher).

    1632
    Ein Brand vernichtet die Hälfte der Stadt.

    1877
    Stadtschultheiß Hartranft macht in mehr als 40jähriger zielstrebiger Arbeit aus dem Hinterwäldlerstädtchen den weltbekannten Höhenluftkurort.

    1879
    Die Stadt wird durch die "Gäubahn" an den Schienenverkehr angeschlossen.

    1929
    Eröffnung des Golfplatzes.

    1949 bis 1954
    Wiederaufbau der im 2. Weltkrieg zerstörten Stadt in Anlehnung an die alten Pläne. Der Wiederaufbau von Freudenstadt gilt auch heute noch als beispielhaft für die Nachkriegszeit in Deutschland.

    1988
    Erhebung zur Großen
    Kreisstadt, gleichzeitig Kurhauserweiterung mit Kongresshaus.

    1990
    Einweihung des umgestalteten größten Marktplatzes Deutschlands mit Straßencafés und Fußgängerzonen vom Stadtbahnhof zum Kurhaus. Er misst 216 mal 219 Meter, sein
    Höchster Punkt: 732 Meter über dem Meeresspiegel.

    1997
    Freudenstadt erhält das Prädikat "heilklimatischer Kneippkurort".

    1999
    Einweihung des umgestalteten unteren Marktplatzes mit seinen einzigartigen Wasserfontänen.

    (Quelle: Stadt-Homepage)



    Partner:
    Fußball News
    Stadien

    (c) 2005 by stadt-verzeichnis.de Seite eintragen Hinweise Nutzungsbedingungen Impressum